Neuigkeiten

15.09.2017, 10:52 Uhr
CDU begrüßt Baubeginn an der A 7
 Aus Sicht des CDU-Kreisverbandes Northeim ist es sehr erfreulich, dass es endlich mit dem dreispurigen Ausbau der A7 zwischen Northeim und Seesen los geht. Wir sind hier das letzte Glied in der A7 Nord-Süd-Strecke. Es wurde höchste Zeit, dass der Ausbau voranschreitet. Insbesondere in der Urlaubszeit wurde jedem LKW- und Autofahrer bewusst, dass die A7 dem hohen Verkehrsaufkommen nicht gewachsen ist. Zudem war insbesondere zwischen Northeim-Nord und Echte die Oberfläche in einem besonders schlechten Zustand. Der Bund konnte seit Jahren seinem Versprechen eines raschen Ausbaus nicht nachkommen, weil die Finanzen begrenzt und dem Bedarf an anderer Stelle politisch mehr Gewicht eingeräumt wurde. Jetzt geht es mit privater Hilfe endlich los, dafür verzichte der Bund auf dem 29 Kilometern langen Abschnitt für 30 Jahre auf die Mauteinnahmen. Wir hoffen, dass der Ausbau bis 2021 abgeschlossen werden kann. Neben der Verkehrsbelastung ist die Flutbrücke bei Northeim eine Herausforderung. Die CDU fordert in diesem Zusammenhang aber weiterhin einen guten Lärmschutz für die Anwohner und das Krankenhaus in Northeim, die mit dieser Verkehrsader in der Nähe eine große Last tragen. Der niedersächsische Verkehrsminister als Chef der Planungsbehörde sollte sein Augenmerk lieber darauf richten, als weiterhin mit seiner Kritik das Projekt zu belasten.
Northeim/Bad Gandersheim -  

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon