Neuigkeiten

17.08.2011, 15:09 Uhr | tk
Schober: Heiligenstadt und SPD verharren im ideologischen Gefängnis
Plumpe Wahlkampfslogan statt sachlicher Politik
Northeim; Mit ihrem Appell an die Landesregierung, von der Blockade neuer Integrierter Gesamtschulen abzurücken, hat die SPD mit Frauke Heiligenstadt an der Spitze wieder einmal gezeigt, dass sie nicht in der Lage ist, sachgerechte statt ideologische Schulpolitik zu betreiben. „Erneut diskutiert man pauschal Zügigkeiten, ohne sachliche Gründe zu berücksichtigen“ so der schulpolitische Sprecher und stellv. Kreisvorsitzende der CDU Northeim, Malte Schober. „Mit der Einrichtung von 32 Integrierten Gesamtschulen hat die CDU/FDP-Regierung seit 2008 gezeigt, dass sie keine Gesamtschulen blockiert. Diese Anzahl ist übrigens ein Vielfaches der Gesamtschulen, die in 13 Jahren SPD geführter Regierungszeit von 1990-2003 geschaffen wurden.
Die Fünfzügigkeit mit einer hohen Anzahl leistungsstarker Schülerinnen und Schüler ist für die Struktur einer erfolgreich arbeitenden IGS etwa nach Hildesheimer oder Göttinger Vorbild zwingend notwendig, um mit einer gymnasialen Oberstufe auch alle Abschlüsse an einer Schule anbieten zu können!“ so Schober weiter.
Malte Schober
Zudem sind die Aussagen der SPD wieder einmal höchst widersprüchlich. Einerseits „zeige sich deutlich, dass die dort geschaffenen Schulplätze nicht ausreichten, so stark sei der Drang auf diese Schulform“ so Heiligenstadt. Andererseits erreicht die in Einbeck geplante IGS laut Umfrage bereits nach wenigen Jahren formal nicht einmal mehr die volle Vierzügigkeit.
 
Des Weiteren wird der schleppende Ausbau der Krippenplätze in Niedersachsen beklagt. Auch hier muss man nüchtern feststellen, dass die Anzahl der von der SPD-Vorgängerregierung geschaffenen Plätze bei der Regierungsübernahme in 2003 eine der niedrigsten in der gesamten Bundesrepublik war. Dieses hat sich seit einigen Jahren erheblich geändert.
Mittlerweile bleiben in einigen Regionen sogar Krippenplätze mangels Nachfrage unbesetzt. Das hindert die SPD mit Frau Heiligenstadt nicht daran zu erinnern, dass die Quote von 35% (noch) nicht erreicht sei.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon

Suche