Neuigkeiten

06.04.2014, 18:12 Uhr | tk
CDU sagt JA zu Europa
Drei Northeimer auf dem Bundesparteitag der CDU

Berlin. „Dieser Parteitag bedeutet Rückenwind für unsere Arbeit vor Ort. Wir können nun gestärkt in den Wahlkampf gehen.“ Mit diesen Worten beschreibt Christel Eppenstein (Altes Amt) die Stimmung nach dem CDU-Bundesparteitag unter den drei Delegierten aus dem Kreisverband Northeim. Gemeinsam mit Joachim Stünkel und Dr. Roy Kühne vertrat sie die Interessen unserer Region in Berlin.

Jean Claude Juncker mit den Northeimer Delegierten
„Besonders hat mich das gute Ergebnis für David McAllister zur Wahl in das Präsidium unserer Partei gefreut. Er ist ein kluger Europäer und ein starker Niedersachse, der unsere Belange vertreten wird“, ergänzt Joachim Stünkel (Dassel). Alle drei Delegierten sind sich einig, das die Entscheidung für den ehemaligen Ministerpräsidenten als Spitzenkandidaten der Union zur Europawahl am 25. Mai die Richtige ist.

Ein besonderes Highlight war schließlich noch ein kurzes Gespräch, was man mit dem Spitzenkandidaten der Konservativen für das Amt des Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker führen konnte. Dr. Roy Kühne, CDU-Kreisvorsitzender: „Der Luxemburger ist ein wahrer Europäer und ein bekennender Freund Deutschlands. Wir haben mit ihm einen erfahrenen Staatsmann für das Amt des Kommissionspräsidenten und damit eine klare Alternative zu den Sozialisten.“

Aus Sicht der CDU im Kreisverband Northeim ist die Europawahl eine historische Chance die Rechte der Bürger in Europa weiter zu stärken. Dr. Kühne (Northeim): „Eine Stimme für die CDU ist ein klares Signal zur Unterstützung der Europapolitik der Bundesregierung unter Angela Merkel.“

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon

Suche