Neuigkeiten

02.09.2008, 16:24 Uhr | tk
Erfolgreiche Vollversammlung in Moringen
MdB ´s Thul und Dr. Faust kämpfen für die Region

Northeim / Moringen; Der CDU Kreisverband ist erfolgreich in den Bundestagswahlkampf 2008 gestartet. Die Mitglieder trafen sich zu einer Vollversammlung in Moringen um die Delegierten für das Landeslistengremium zu wählen, um damit dafür Sorge zu tragen, dass die erfolgreichen Bundestagsabgeordneten Dr. Hans Georg Faust und Hans Peter Thul weiterhin für die Region ihre gute Arbeit fortsetzen können.
Kreisverbandschef Hegeler mit den Abgeordneten Thul, Möllring und Dr. Faust
Über 100 Mitglieder waren dem Aufruf des Kreisvorstandes gefolgt und in die Moringer Stadthalle gekommen. Sie trafen sich zu Beginn getrennt, um den Wahlkreisen entsprechend (Wk 47 Bodenfelde und Uslar; Wk 53 Dassel, Einbeck, Bad Gandersheim, Kreiensen, Moringen, Hardegsen, Nörten-Hardenberg, Northeim, Katlenburg-Lindau und das Amte Amt) Delegierte zu wählen, die dann zu den großen Nominierungsveranstaltungen im September fahren. Hierbei nutzen sowohl Hans Peter Thul als auch Dr. Hans Georg Faust die Gelegenheit um ihren Anspruch auf eine erneute Kandidatur zu untermauern. In je rund 10-minütigen Reden warben sie für ein Engagement im kommenden Bundestagswahlkampf sowohl für die CDU mit ihrer Bundesvorsitzenden und Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, als auch für sich selbst und eine erneute Nominierung. Hierfür erhielten sie von den Anwesenden breite Unterstützung. Beide machten darüber hinaus deutlich, dass nur eine bürgerliche Regierungsmehrheit Deutschland voran bringt. Hierbei griff insbesondere Dr. Faust in ungewöhnlich scharfer Form die Linkspartei an, die unter Führung des Populisten Lafontaine Deutschland mehr schaden würde als manch andere in der Geschichte dieses Landes.

Im Anschluss tagte der Kreisverband dann geschlossen weiter und empfing den Niedersächsischen Finanzminister Hartmut Möllring. Dieser warb für die Unterstützung der Mitglieder für den teils harten aber nötigen Sparkurs des Landes Niedersachsen. Mit durchaus anschaulichen Beispielen führte er den Zuhörern die Lage der Finanzen vor Augen und erntetet insbesondere bei den jungen CDUlern Zustimmung für die Sanierung des Landeshaushaltes. In seiner, frei vorgetragenen, zwanzigminütigen Rede, die häufig von Applaus unterbrochen wurde, forderte er erneut, ein generelles Schuldenverbot in das Grundgesetz aufzunehmen.


Kreisverbandschef Heiner Hegeler, der souverän durch den Abend führte, dankte dem Gast aus Hildesheim mit einigen Prozenten (in flüssiger Form) für die Heimfahrt und sagte dem Minister die volle Unterstützung der CDU Northeim für den Kurs der Landesregierung zu.

Zum Abschluss wurde gemeinsam die Nationalhymne gesungen, und damit nochmals unter Beweis gestellt, dass ein gesunder Patriotismus auch von Demokraten gelebt werden kann, was nur die Linken nicht wahr haben wollen.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon

Suche